Katastrophenhilfe-Medaille in Bronze für Helfer

Regen und Kälte - Das Wetter kann man sich nicht aussuchen, wenn man zu einem Einsatz gerufen wird. Der Wettergott hatte für die rund 2000 Mitglieder diverser Einsatzorganisationen bei der Verleihung der Katastrophenhilfe-Medaille in Bronze am 06. November einen Mix aus Nebel, Regen und Kälte parat.

Beim Bundesheerhanger am Fliegerhorst Nittner, Gemeinde Kalsdorf bei Graz, wurden Mitglieder der Feuerwehr, des Österreichischen Bundesheeres, der Polizei, der Rettung und des Kriseninterventionsteams für ihren unschätzbaren, aufopfernden Einsatz im abgelaufenen Katastrophensommer ausgezeichnet. Landeshauptmann Franz Voves bedankte sich in seiner Rede bei allen Helfern und sicherte den Feuerwehren auch weiterhin seine Unterstützung zu.

Stelllvertretend für alle von den Katastrophen Betroffenen bedankte sich Frau Maria Lang aus Hatzedorf in einer mitreißenden Rede bei den Einsatzorganisationen und im speziellen auch bei der FF Hatzendorf.

Unter den 2000 Helfern war auch eine große Anzahl Hatzendorfer Feuerwehrkameraden, die mit der Katastrophenhilfe-Medaille in Bronze ausgezeichnet wurden.

 



457.000 Stunden waren Feuerwehr, Bundesheer und diverse Behörden im Einsatz. In den Bezirken Feldbach und Voitsberg musste in 97 Gemeinden Katastrophenalarm gegeben werden. 880 Rutschungen wurden gemeldet, wobei 76 Häuser gefährdet waren. Der Gesamtschaden des größten Katastropheneinsatzes der Nachkriegszeit beträgt rund 577 Millionen Euro. Im Bezirk Feldbach, waren von 51 Gemeinden nur vier nicht betroffen.

Von den 457. 000 erbrachten Einsatzstunden, verrichteten die steirischen Feuerwehren mit 255.000 Stunden das Gros der Leistungen.

Die ausgezeichneten Mitglieder der FF Hatzendorf:

HBI Franz Auner
BM Gerald Auner
OFM Stefan Graf
HFM Thomas Graf
HLM Josef Hafner
OLM Martin Hartinger
FM Jakob Hirmann
OBM Franz Hölbling
LM Markus Hölbling
OFM Wolfgang Hölbling
OLM Roman Knaus
LM Josef Kohl
LM Gerhard Peter Krenn
LM Franz Leitner
BI Anton Lindhoudt
BM Daniel Nierensee
BM Rupert Nierensee
LM Hans Rudolf Rath
LM Wolfgang Sapper
OLM Peter Schober
LM Rupert Spörk
LM Melanie Steirer
LM Hermann Wilding
HLM Johann

Zöhrer



Weitere Bilder und Informationen zur Verleihung der Katastrophenhilfe-Medaille:

Homepage des Bezirksfeuerwehrverbandes Feldbach >>

Homepage des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark >>

 

Fotos: Nierensee, LFV-Stmk/Meier