Award an Firma Auner-Aufbau

"Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber"

Zum dritten Mal wurden in der Steiermark feuerwehrfreundliche Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ausgezeichnet:

Landeshauptmann Franz Voves überreichte zusammen mit Wirtschaftskammerpräsident Ulfried Hainzl und Landesfeuerwehrkommandant Albert Kern am 16.09.2010 im Weißen Saal der Grazer Burg die Auszeichnungsurkunden an 29 steirische Arbeitgeber.

Insgesamt wurden 29 steirische Unternehmungen geehrt - darunter auch die  Firma Auner-Aufbau aus Hatzendorf!

"Nicht nur eine historische sondern auch eine familiäre Verbindung besteht zwischen der Fa. Auner und dem Feuerwehrwesen. Bereits Firmengründer Franz Auner sen. war als stellvertretender Feuerwehrkommandant tätig. So auch hat sich der jetzige Geschäftsführer Gerald Auner seit 26 Jahren dem Feuerwehrdienst verschrieben. Abgesehen von den vorjährigen Katastropheneinsätzen, ist es den Brüdern Auftrag und Verpflichtung zugleich, bei jedem Sirenenalarm ins Feuerwehrhaus zu eilen, um in Not geratenen Menschen zu helfen - unabhängig von der Tages- und Nachtzeit oder der Auftragslage des Unternehmens!"

v.l.: WK-STK-Präs. Hainzl, LBD Kern, Auner Gerald, LH Voves

"Außergewöhnliche Dienstgeber verdienen außergewöhnliche Wertschätzung; immerhin war es dank der 779 steirischen freiwilligen Feuerwehren mit ihren rund 50.000 Mitgliedern in den vergangenen fünf Jahren möglich, knapp dreieinhalb Milliarden an Sachwerten zu retten. Chefs, die Verständnis für die Feuerwehrkameraden und -kameradinnen haben, tun etwas für die Sicherheit ihres Unternehmens, aber auch für die Sicherheit aller Steirerinnen und Steirer", betonte Landesfeuerwehrkommandant Albert Kern.

"Ich bin stolz, dass wir ganz ohne gesetzliche Regelung etwas gewährleisten können, was für die Sicherheit des Wirtschaftsstandortes Steiermark ungemein wichtig ist. Möglich ist das nur durch guten Willen und viel persönliches Engagement", so Wirtschaftskammerpräsident Hainzl.

Die Schaffung der Auszeichnung "Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber" geht auf eine Initiative des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark und der Wirtschaftskammer Steiermark zurück. Für eine Auszeichnung müssen folgende Kriterien erfüllt werden:

Das Unternehmen muss ehrenamtliche Feuerwehrangehörgie beschäftigen und diese bei der Ausübung der dienstlichen Feuerwehrpflichten – Einsatz, Aus- und Fortbildung, Führungsaufgaben – unterstützen, so dass sie aufgrund ihres Dienstes für die Allgemeinheit keine existenziellen, beruflichen Sorgen haben müssen. Darüber hinaus müssen die Unternehmen eine Betriebsfeuerwehr unterhalten und durch freiwillige betriebliche Maßnahmen zur Förderung der betrieblichen Sicherheit und Förderung des Feuerwehrwesens beitragen. Die Auszeichnung ist zeitlich auf fünf Jahre befristet und kann auf Antrag des Unternehmens wieder verlängert werden.

 

 

Weitere Links:

Firma Auner Aufbau

Landesfeuerwehrverband Steiermark

Wirtschaftskammer Steiermark

 

 

 

Text: Landespressedienst Steiermark
Fotos: Fischer (großes Gruppenfoto), Th. Meier (6)