Menschenrettung aus Silo

Silogasunfall

Übungsannahme: Menschenrettung aus Silo nach Gärgas/Silogas-Unfall

 

Was ist Gärgas?

 

Bergung einer Person aus einem acht Meter tiefen Silo. Dazu wurde ein Feuerwehrmann, mit schwerem Atemschutz, in den Silo abgeseilt und anschließend die Menschenrettung durchgeführt.

Zwei bis drei Menschen sterben jährlich durch Gärgasunfälle. Gärgas entsteht vorwiegend bei der alkoholischen Vergärung, zB im Weinkeller, aber auch in Silos bei der Vergärung von Futtermittel. Gärgas ist chemisch betrachtet Kohlendioxid (CO2), ein farb- und geruchloses Gas.

Die Kerzebprobe ist NICHT dafür geeignet, um die Konzentration von Gärgas in der Luft zu überprüfen!

 

Hier einige Bilder von der Übung: