Atemschutz-Leistungsprüfung in Hatzendorf

Am 24. März 2018 stellten 38 Atemschutzgeräteträger Trupps bei der Atemschutz-Leistungsprüfung (ASLP) ihr Wissen und Können unter Beweis. Die FF Hatzendorf meldete zwei Trupps in der Stufe Silber zum Bewerb an. Eines gleich vorweg: Beide Trupps haben die Aufgabenstellungen mit Bravour gemeistert und die begehrten Abzeichen in Empfang nehmen dürfen.

Von den angetretenen Trupps aus den Bereichen Feldbach und Bad Radkersburg konnten lediglich 5 die ASLP nicht erfolgreich beenden. Das unterstreicht die hervorragende Ausbildung der Feuerwehrkameraden.

Die Besonderheit bei diesem Bewerb war für die FF Hatzendorf nicht nur die Teilnahme selbst, sondern auch, dass man sich für die Durchführung verantwortlich zeichnete. Insgesamt mussten rund 200 Bewerber und Bewerter versorgt werden. Das Kommando Werner Ortner/Siegfried Ölweiner hat mit seinem Team auch diese Aufgabe hervorragend gemeistert. An dieser Stelle ein großes Danke an die Direktor Franz Parz (Leitung LFS Hatzendorf), sowie an die Belegschaft und das Küchenteam.

Bei der Atemschutzleistungsprüfung steht nicht die Schnelligkeit primär im Mittelpunkt, sondern auch sorgfältiges und vor allem fehlerfreies Arbeiten am und mit dem Gerät. Die Atemschutztrupps haben zur Erlangung des Leistungsabzeichens fünf Stationen zu absolvieren, welche eine theoretische Wissensabfrage, das Vorbereiten und das richtige Aufnehmen der Atemschutzgeräte, eine Menschenrettung im Zuge des Brandeinsatzes, einen Innenangriff (Zimmerbrand) sowie das Herstellen der Einsatzbereitschaft der Atemschutzgeräte beinhalten.

Das Abzeichen in der Stufe Bronze konnte Franz Auner erreichen. Über das ASLP Abzeichen in der Stufe Silber freuten sich Christian Schober, Josef Hafner jun., Manuel Ölweiner, Franz Hölbling, Melanie Steirer und Michael Krenn. Marc Friedl (FF Johnsdorf/Brunn) trat gemeinsam mit einem Hatzendorfer Trupp an und konnte ebenfalls das Abzeichen in der Stufe Bronze in Empfang nehmen.

Bei der Schlusskundgebung vor der großen Treppe der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf gratulierten Breichskommandant Johannes Matzhold sowie Bewerbsleiter Franz Rossmann den Bewerbern zu den erbrachten Leistungen.
Das Kommando der FF Hatzendorf gratuliert den erfolgreichen Bewerbsteilnehmern und hofft, dass der Tag in Hatzendorf, bei all den Anstrengungen, doch genossen werden konnte.

 

Auch Abschnittsfeuerwehrkommandant Franz Kniely gratulierte gemeinsam mt Werner Ortner und Siegried Ölweiner den erflogreichen Bewerbsteilnehmnern.

Die Leistungen bei der ASLP unterstreichen wieder den hervoragenden Ausbildungsstand der Hatzendorfer Feuerwehr.