Brand in Obertiefenbach

Am 26. März um kurz nach vier Uhr in der Früh wurde die Feuerwehr Hatzendorf zu einem Wohnhausbrand in Tiefenbach (Stadtgemeinde Fehring, Bez. SO) gerufen. Parallel wurde auch die FF Riegersburg alarmiert.

Eine Hausbewohnerin hatte die Einsatzkräfte verständigt, als sie einen Brand im Wohnzimmer bemerkte. Durch das rasche Eintreffen und Vorgehen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Beim Innenangriff unter schwerem Atemschutz durch die FF Hatzendorf waren nur noch „kleine" Nachlöscharbeiten zu erledigen. Dadurch, dass Fenster und Türen zum Brandraum geschlossen waren, erstickten die Flammen aufgrund der unterbundenen Sauerstoffzufuhr beinahe von selbst.

Die Brandursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen und daher unbekannt. Insgesamt waren zwei Feuerwehren mit acht Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz, der nach rund zwei Stunden bereits beendet wurde.

Polizei und Rotes Kreuz waren ebenfalls vor Ort. Eine Hausbewohnerin wurde zur Beobachtung ins Spital gebracht. Seitens der Feuerwehr gab es keine Verletzte.

 

FF Hatzendorf:
TLFA 2000, KRFS, LKW, MTF - 17 Mann; Einsatzleiter HBM Franz Hölbling

FF Riegersburg:
2 Fahrzeuge - 8 Mann