Hatzendorf - Unwettereinsatz nach Starkregen


Starkregen führte in Hatzendorf und Umgebung (Stadtgemeinde Fehring, Bez. SO) am 04.08.2020 zu Überschwemmungen, Hangrutschungen und kleinen Vermurungen.

Neben der einsatzleitenden Feuerwehr Hatzendorf standen noch weitere sieben Feuerwehren im Einsatz mit insgesamt 68 Mann im Einsatz. Überflutet wurde der Ortskern von Hatzendorf im Kreuzungsbereich zwischen L207 Fehringerstraße und L227 Hatzendorferstraße sowie der Ortskern von Obertiefenbach. In diesen Bereichen wurde Keller ausgepumpt bzw. mit Nasssaugern gereinigt.

Auch mehrere Hangrutschungen mussten gesichert und mit Planen abgedeckt werden. Der starke Wind, der das Unwetter quer von Graz Richtung Ungarn trieb, ließ auch einige Bäume umstürzen. In Habegg und Rittergraben wurden Straßen kleinräumig vermurt.

Tiefenbach und Grazbach traten teilweise über die Ufer, wobei sich die Lage ab 20 Uhr zu entspannen begann und die Feuerwehren gegen 22 Uhr wieder abrückten. Als die Geräte bereits verstaut waren musste man noch zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. Ein PKW war im aufgeweichten Straßenbankett abgerutscht und steckengeblieben.

Die Aufräumungsarbeiten werden auch heute noch vereinzelt stattfinden.